placeholder for a dynamically displayed full screen image
X
Springe zum Inhalt
Bild zur Tour Côtes du Rhône | Süd-Frankreich

Côtes du Rhône | Süd-Frankreich

Etappen

Die hier beschriebenen Etappen sind nach Ihren Wünschen zu einer Wanderung zwischen 4 und 6 Wandertagen zusammenzustellen. Einige Vorschläge finden Sie in Beispiele|Preise.

E1 — Venasque Rundweg

Die Wanderung beginnt an den Sarazenen-Türmen von Venasque – und falls Sie gestern nach Ihrer Ankunft keine Zeit dafür gefunden haben, können Sie diese sowohl zu Beginn als auch am Ende des heutigen Rundweges besichtigen.
Zunächst steigen Sie einige Meter hinauf und werden mit Ausblicken auf die Rocher des Trois Luisants belohnt. Die Wanderung auf dem Bergrücken bietet Blicke nach allen Seiten. Bewaldete Hänge gestalten den Rückweg zunächst einfach. Später fordert ein immer steiler werdender Abstieg über die Osthänge des Mont Serein bis zum Talgrund hinunter doch noch einige Anstrengung.
Am Nachmittag haben Sie während des moderaten Aufstiegs zurück nach Venasque den Mont Ventoux ständig im Blick.
(6 ¼) Stunden; 19 km, 550 m An- und Abstieg)  Anforderungsgrad 4Š

Alternativen für den heutigen Tag:
Informieren Sie sich im Tourismus-Büro von Venasque. Man empfiehlt Ihnen dort sicher eine der vielen kurzen und gut markierten Wanderstrecken.
Übernachtung in Venasque

E2 — Von Venasque nach Mazan

Im Vergleich zum gestrigen Tag erwartet Sie heute eine gemütlichere Wanderung. Obwohl keine anstrengenden Anstiege auf dem Programm stehen, können Sie unterwegs einige wunderschöne Aussichten genießen.
Nach dem Abstieg von Venasque – unterwegs sollten Sie sich ab und an umdrehen und den Blick hinauf nach Venasque genießen – erreichen Sie zunächst Malemort du Comtat. Der Ort und besonders die Kirche aus dem 12. Jahrhundert und das Musée Agricol lohnen eine kurze Stippvisite.
Auf einem historischen Fuhrweg erreichen Sie schließlich die Stadtmauern von Mazan.
(4 ½ Stunden; 17 km, 370 m Anstieg, 270 m Abstieg)  Anforderungsgrad 2

Alternativen für den heutigen Tag:
Keine Alternativen am heutigen Tag, es sei denn, Sie fahren mit Ihrem Gepäck nach Mazan.
Übernachtung in Mazan

E3 — Von Mazan nach Le Barroux

Morgens führt die heutige Etappe an Oliven- und Kirschplantagen vorbei bis zur Hügelstadt Crillon Le Brave. Sie lädt dazu ein, in ihrem Schatten eine Picknick-Pause einzulegen oder sich in der Bar einen wohlverdienten “Croque Monsieur“ und eine Erfrischung zu gönnen.
Gut gestärkt geht es weiter durch Weinberge, Grasland und lichten Wald. Der Lac du Paty erwartet Sie am Nachmittag, und danach fordert Sie noch ein letzter Anstieg hinauf zur Burg aus dem zwölften Jahrhundert, die über Le Barroux thront. 
(6 ½  Stunden; 22 km, 670 m Anstieg, 490 m Abstieg)  Anforderungsgrad 3

Alternativen für den heutigen Tag:
Fahren Sie die gesamte Strecke mit dem Gepäck-Transport, oder wandern Sie bis Crillon-le-Brave (ca. 3 ½ Std.), und bestellen Sie für die Strecke von Crillon-le-Brave nach Le Barroux ein Taxi – am besten über Ihr heutiges Hotel Le Geranium (bitte vor Ort zahlen).
Übernachtung in Le Barroux

E4 — Von Le Barroux nach Gigondas

Nach einem Besuch der Abbaye Ste-Madeleine steigen Sie zum höchsten Punkt der Wanderung über die Crête de St-Amand hinauf.
Am Nachmittag öffnen sich immer neue Aussichten auf die in greifbare Nähe gerückten Dentelles de Montmirail. Nach dem Abstieg wartet auf Sie ein hervorragendes Menü im Les Florets.
(5 ½ Stunden; 18 km, 630 m Anstieg, 650 m Abstieg)  Anforderungsgrad 3

Keine Alternative für den heutigen Tag:
oder fahren Sie die gesamte Strecke mit dem Gepäck-Transport
Übernachtung in Gigondas

E5 — Um die Dentelle de Montmirail

Eine abwechslungsreiche Wanderung zu den Dentelles de Montmirail, die sich schon seit Tagen immer wieder ins Blickfeld schieben. Am Morgen säumen Weinberge den Weg entlang der Nordseite der Dentellen – auf Deutsch „die Spitzen“, aber nicht von „spitz“, sondern von (z.B. Brüsseler) „Spitzen“ abgeleitet – hinab ins Tal des La Salette. Das Tal des Aiguille aufwärts, die ‘Spitzen‘ zuerst voraus, als Vorgeschmack auf die weitere Wanderung dann rechts en passent  und schließlich nach kurzem, aber anstrengenden Anstieg zum Greifen nah. Durchlöcherte Felsen erlauben Blicke Richtung Norden in das Rhônetal. Der Mont Ventoux dominiert im Osten, und in Richtung Süden können Sie einen Großteil der hinter Ihnen liegenden Wanderung überblicken. 
(4 ½ Stunden; 12 km, 550 m An- und Abstieg)  Anforderungsgrad 4Š

Alternativen für den heutigen Tag:
Machen Sie einen Spaziergang vom Les Flôrets aufwärts zum Parkplatz [1] und dann auf direktem Weg über [7] oder mit einem zusätzlichem Aufstieg (200 Höhenmeter) zum Fuß der Dentellen [6] und dann zu einem guten Glas Wein nach Gigondas.
Übernachtung in Gigondas

E Z1 — Von Barroux nach Beaumes de Venise

Eine gemütliche Halbtagswanderung von Le Barroux nach Beaumes de Venise – dem Zentrum des Muscat-Anbaus. Nachdem Le Barroux zurückliegt, führt die Wanderung um den Écluse de Falque, einen kleinen, wunderschön gelegenen Stausee. Sie steigen dann an den Hängen des Valle de Font Sante hinauf zwischen die Weinberge und anschließend hinab zum schon von weitem sichtbaren Beaumes de Venise. Ein kleiner Imbiss in einem der Restaurants bildet die Grundlage für die Weinprobe der hervorragenden Muscat-Weine, für die Beaumes de Venise berühmt ist. Das Taxi erleichtert den Rückweg nach Le Barroux, wo schon das heutige Menu wartet.
(3 Std; 10 km, 130 m Anstieg, 390 m Abstieg) Anforderungsgrad 1
Übernachtung in Le Barroux

X

BroschürenabrufCôtes du Rhône | Süd-Frankreich



Wir schützen Ihre Daten. Mehr Informationen unter Datenschutz.